Jetzt bis zu
70 %* 
Förderung
sichern!

*Der Umstieg auf ein klimafreundliches Wärmenetz wird seit 2024 durch die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit bis zu 70 % gefördert (Förderung der einmaligen Anschlusskosten bei Vollanschluss). Mehr Infos zur Förderung.

Aktuelle Information zur Zukunft der Nahwärmeversorgung in Asbach-Bäumenheim

In den vergangenen Monaten haben die Gemeinde und GP JOULE gemeinsam bis zuletzt daran gearbeitet, die Erweiterung des bestehenden Netzes und damit den Anschluss weiterer Gebäude in Asbach-Bäumenheim realisieren zu können. Eine Erweiterung der Kapazität der seit 2021 in Betrieb genommenen Heizzentrale, die mit den bisher angeschlossenen Haushalten entlang der Raiffeisenstraße und der Hauptstraße sowie kommunalen Gebäuden (Rathaus, Hallenbad, Schule und Schmutterhalle) ausgelastet ist, ist leider nicht möglich. 

Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen, z. B. gestiegener Preise, und nicht ausreichend großer PV-Flächen für die Versorgung einer Wärmepumpe steht nun fest, dass keine weiteren Anschlüsse an dieses bestehende Wärmenetz der AB Ökoenergie mehr realisiert werden können. 

Als nächstes ist eine grundlegend neue Planung erforderlich, die mit dem Mehrjahresplan für die Erschließung des gesamten Gemeindegebiets bereits begonnen wurde. Der Mehrjahresplan sieht die perspektivische Errichtung weiterer Wärmenetze im Westen, Norden, Süden und Osten mit jeweils eigenständigen Heizzentralen vor. Während dieser intensiven Planungsphase können zum jetzigen Zeitpunkt keine (Nachverdichtungs-)Angebote zu Vollanschlüssen oder genauere Angaben zu zeitlichen Abfolgen der zukünftigen Bauabschnitte gemacht werden. Mit der neuen Planung und der Aufteilung in vier getrennte Netze inkl. Wärmeerzeugungsanlagen wird es neue Versorgungsanträge mit aktualisierten Konditionen geben, die an dieser Stelle zur Verfügung stehen werden. 

Aktueller Trassenverlauf des Nahwärmenetzes in Asbach-Bäumenheim

Preiswert und flexibel

Stellen Sie jetzt die Weichen für regenerative Wärme in Ihrem Zuhause.

Unser Nahwärme-Angebot reicht von Einstiegslösungen bis zu verschiedenen Vollversorgungs-Modellen, ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse ausgelegt.

Teilanschluss

  • Abzweig von der Hauptleitung

  • Leitung bis auf das Grundstück

  • Leitung bis ins Haus

  • Wärmeabnahme

  • Übergabestation

  • Service- und Wartungspaket

  • Chance einer Heizungsalternative gesichert

Netzanschluss

  • Abzweig von der Hauptleitung

  • Leitung bis auf das Grundstück

  • Leitung bis ins Haus

  • Wärmeabnahme

  • Übergabestation

  • Service- und Wartungspaket

  • Einfacher Wechsel zum Vollanschluss nachträglich möglich

Vollanschluss

  • Abzweig von der Hauptleitung

  • Leitung bis auf das Grundstück

  • Leitung bis ins Haus

  • Wärmeabnahme

  • Übergabestation

  • Service- und Wartungspaket

  • Rundum sorglos mit Nahwärme versorgt

Jetzt bis zu
70 %* 
Förderung
sichern!

*Der Umstieg auf ein klimafreundliches Wärmenetz wird seit 2024 durch die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit bis zu 70 % gefördert (Förderung der einmaligen Anschlusskosten bei Vollanschluss). Mehr Infos zur Förderung

Regional und sicher

Das Prinzip der Nahwärme ist eine bewährte und erprobte Technologie. Der große Vorteil liegt in ihrer enormen Flexibilität. Die Wärme wird nach dem aktuellen Stand der Technik vor Ort erzeugt und an alle angeschlossenen Haushalte verteilt.

*Im letzten Jahr entstand im Wärmenetz Asbach-Bäumenheim ein Netzverlust von 207 MWh. Der Netzverlust zeigt die Differenz zwischen der Wärmenetzeinspeisung und der entnommenen Wärme.

Wärme aus der Region

Die AB Ökoenergie wurde von der Gemeinde Asbach-Bäumenheim zusammen mit GP JOULE, dem Spezialisten für erneuerbare Energielösungen, gegründet.Damit nimmt die Gemeinde die Wärmeversorgung ihrer Bürgerinnen und Bürger selbst in die Hand. Das Ziel ist es, den Ort mit regenerativer und preiswerter Wärme aus der Region zu versorgen.

Geplant ist es, die Gebäude der Gemeinde, wie beispielsweise das Rathaus oder die Schule, zu versorgen. Ebenso können sich alle Bürgerinnen und Bürger an das Nahwärmnetz anschließen lassen.

In einer lokalen Hackschnitzel-Anlage entsteht regenerative Wärme, die für das Wärmenetz in Asbach-Bäumenheim genutzt wird. Somit bleibt die Wertschöpfung vor Ort.

Einfach und bequem Wärme beziehen

Nahwärme aus Ihrer Region ist preiswert und CO2-neutral. Zusätzlich sparen Sie sich hohe Folgekosten für Ihre Heizungsanlage und sind rundum sorglos mit Wärme versorgt. Die Übergabestation überträgt die Wärme des Wärmenetzes auf Ihren Heizkreislauf im Haus. So einfach ist das.

Wärme-Übergabestation

  • Steuerung mehrerer Heizkreisläufe

  • Bedienung durch Touchscreen

  • Platzsparend: Arbeitsmaße ca. 100 x 150 x 50 (B x H x T in cm)

Im Vollanschluss inklusive

Inklusive Service- und Wartungs-paket

Vollanschluss-Lösungen ganz nach Ihrem Bedarf

Wir bieten verschiedene Preismodelle bei der Vollversorgung an. Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos.

Nie mehr Heizung erneuern

Solange Sie Nahwärme beziehen, erneuern wir die Übergabestation bei Bedarf kostenlos.

Wir kümmern uns auch um den technischen Service und sind rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Sie erreichbar.

BEG-Förderung

Der erneuerbare Energieanteil liegt bei min. 50 %.

Die Vorteile

Service-Paket

Kostenlose Wartung und Reparatur, Austausch bei Bedarf.

CO2-neutral

Klimafreundliche Nahwärme aus Ihrer Nachbarschaft, ganz ohne CO2-Kosten.

Rundum sorglos

Sie haben es schön warm, wir regeln den Rest.

Förderung

Erhalten Sie für Ihren Vollanschluss an ein klimafreundliches Wärmenetz bis zu 70 %  Investitionskosten erstattet. Mehr dazu unter www.kfw.de.

Regional & unabhängig

Regenerative Energiequellen vor Ort – unabhängig vom Weltmarkt. 

Wertsteigernd

Mit einem Nahwärme-Anschluss steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie.

Unser Team

persönlich und vor Ort für Sie da

Marco_schwertberger_web

Marco Schwertberger

Kundenberater

portrait_johannes_schuster

Johannes Schuster

Kundenberater

thomas-schombacher

Thomas Schombacher

Kundenberater

Johanna-Siebold-AB-Oekoenergie_02

Johanna Siebold

Geschäftsführerin

Sie wollen an der Zukunft des Heizens teilhaben oder sind bereits Kunde bei uns?

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.